Einfacher Zwiebelkuchen

Zutaten für eine 26 cm Springform:
125 g Mehl
125 g Quark
125 g Butter
1/4 Pck. Backpulver
125 g geräucherter Speck
500 g Zwiebeln
1 Becher saure Sahne
2 Eier
1 TL Salz

Zuerst verrührt man das Mehl, den Quark, die Butter und das Backpulver zu einem Teig und gibt ihn in die gefettete Springform.Die Zwiebeln anschließend schälen, halbieren und klein schneiden. Mit dem Speck werden sie in einer Pfanne angebraten und auf dem Teig verteilt.
Wer mag kann noch etwas geriebenen Käse darüber streuen.
Nun noch die saure Sahne mit den Eiern und dem Salz verquirlen und darüber geben.
Im Backofen braucht der Zwiebelkuchen etwa 30 Minuten bei 200 °C.

Puten Cordon blue

Zutaten für zwei Erwachsene und ein Kleinkind:
3 Putenschnitzel
3 Scheiben Emmentaler Käse
3 Scheiben Kochschinken
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
Zahnstocher
1 Ei
Paniermehl

Putenschnitzel klopfen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver von beiden Seiten würzen. Anschließend jeweils auf eine Hälfte eine Scheibe Käse und Schinken legen, zusammenklappen und das Fleich mit zwei Zahnstocher verschließen.
Nun wendet man das Fleisch zuerst in Ei und anschließend in Paniermehl. Das panierte Fleisch wird dann in einer Pfanne mit heißem Öl von beiden Seiten goldbraun gebraten.
Dazu passen Pommes und Mischgemüse.

Maiskolben

Zutaten:
1 – 2 Maiskolben pro Person
Salz
Butter

Maiskolben waschen und die Fäden entfernen. Anschließend legt man sie in kochendes Wasser und lässt sich köcheln bis sie an der Oberfläche schwimmen. Dann nimmt man sie heraus (Vorsicht heiß) und steckt in die Enden Zahnstocher oder Rouladennadeln. Nun etwas Butter und Salz darübergeben und die Maiskörner abnagen. Schmeckt super lecker.

Tomatensalat

Zutaten für 2 Erwachsene und ein Kleinkind:
5 – 6 mittelgroße Tomaten
1 kleine Zwiebel
3 EL Olivenöl
1 EL Essig
Salz, Pfeffer, 1/2 TL Senf

Tomaten waschen, halbieren, das grüne entfernen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, würfeln und zu den Tomaten geben.
Für das Dressing mischt man Öl, Essig, etwas Wasser und Senf miteinander und würzt es mit Salz und Pfeffer. Anschließend alles über die Tomaten geben und etwas ziehen lassen.

Spaghetti Bolognese

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 mittelgroße Möhren
400 g gemischtes Hackfleisch
2 Dosen Tomaten in Stücken
2 EL Tomatenmark
1 Brühwürfel (für 500 ml Flüssigkeit)
Salz, Pfeffer, Italienische Kräuter, Oregano
400 g Spaghetti

Spaghetti wie gewohnt kochen.
Zwiebel, Knoblauchzehe und Möhren schälen, in Würfel schneiden und in heißem Olivenöl kurz dünsten. Hackfleisch zugeben und anbraten. Anschließend die Tomaten und das Tomatenmark unterrühren. Mit dem Brühwürfel, Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und etwa 15 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.

Karottenkuchen

Zutaten:
250 g Karotten
5 Eier
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 El Orangensaft
60 g Mehl
3 gestrichene TL Backpulver
400 g abgezogene gemahlene Mandeln

Für den Guss:
3 EL Puderzucker
2 – 3 El Orangensaft

Karotten waschen, schälen und in feine Stifte raspeln. Kastenform fetten und mehlen. Backofen (Ober-/Unterhitze) auf 180 °C vorheizen.
Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eiweiß steif schlagen. In einer separaten Schüssel verrührt man das Eigelb, den Zucker, den Vanillezucker und das Salz 5 Minuten auf höchster Stufe mit dem Handmixer.
Anschließend den O-Saft zugeben und kurz verrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und mit der Hälfte der Mandeln in den Teig geben. Anschließend hebt man den Eischnee unter. Zum Schluss noch die geraspelten Karotten und die restlichen Mandeln dazugeben und den fertigen Teig in die Kastenform füllen.
Der Kuchen benötigt in meinem Ofen etwa 55 Minuten auf mittlerer Schiene.
Nach dem Backen den Kuchen 10 Minuten stehen lassen und dann aus der Form stürzen. Wenn er vollständig erkaltet ist, streicht man den Guss mit einem Pinsel über den Karottenkuchen.
Wer mag kann ihn noch mit Marzipankarotten dekorieren.

Apfelküchle

Zutaten für etwa 12 bis 16 Stück:
90 g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
25 g Zucker
75 ml Milch
2 große Äpfel

Man verrührt das Mehl, das Ei, das Salz, den Zucker und die Milch zu einem dickflüssigen Teig. Anschließend schält man die Äpfel, entfernt das Kerngehäuse und schneidet sie in Apfelringe. Diese taucht man in den Teig und lässt sie etwas abtropfen. In einer Pfanne mit heißem Öl brät man die Apfelringe nun goldbraun von beiden Seiten.
Zum Schluss kann man noch Puderzucker oder Zucker mit Zimt darübergeben.

Vanillepudding

Zutaten für 4 Portionen:
500 ml Milch
2 EL Zucker
2 TL Vanillezucker
2 EL feine Speisestärke
1 Eigelb

Milch, Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben und verrühren. 5 Esslöffel abnehmen und mit der Speisestärke und dem Eigelb glattrühren. Milch zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, Speisestärkebrei einrühren und nochmal kurz aufkochen lassen. Anschließend füllt man den Pudding in kleine Schälchen und lässt ihn kalt werden.
Man kann den Pudding auch mit Kakaopulver herstellen.

Hamburger mit Pommes

Zutaten für 6 Burger:
6 Hamburgerbrötchen
400 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Senf
Paniermehl
2 Tomaten
4 Gewürzgurken
1 Zwiebel
6 Scheiben Käse
6 Salatblätter
Ketchup
Hamburgersoße
Pommes

Das Hackfleisch zubereiten laut Rezept für Frikadellen. Pommes laut Packung zubereiten. Die Tomaten und die Gurken in Scheiben, die Zwiebel in Ringe schneiden. Diese mit dem Salat und dem Käse auf einem Teller anrichten. Die Hamburgerbrötchen aufschneiden und im Toaster bräunen. Nun belegt man sich diese mit allem, was einem schmeckt und gibt Ketchup und Hamburgersoße darüber. Dazu ein paar Pommes und ein Glas Cola (nicht für die Kinder), lecker!