Küche einrichten, wenn das Baby da ist

Wenn das Baby erst einmal da ist, werden Sie ihm häufig etwas zu Essen kochen, sei es Babynahrung oder später richtige Gerichte. Daher ist es ratsam, die Küche kindgerecht herzurichten, da das Baby, während Sie kochen, sicherlich im Stubenwagen liegt und Ihnen Gesellschaft leistet.

Damit Sie und das Baby nicht von der Sonne geblendet werden und ungestört von Blicken arbeiten und entspannen können, bringen Sie am besten Plissees am Fenster an. Der faltig geraffte Stoff ist sehr stilvoll und modern. Je nach Ihrer Küchengestaltung können Sie aus einer großen Auswahl verschiedener Farben, Muster und Motive ein schönes Plissee aussuchen. Fröhliche Farben, wie Gelb oder Orange sorgen für Sommerlaune, aber auch Braun, Grün oder Blau sehen frisch und lebendig aus. Zu jeder Wandfarbe gibt es passende Faltstores fürs Fenster, mit denen Sie den Raum verschönern können. Die ideale Lösung sind nicht ganz blickdichte, aber auch nicht ganz transparente, sondern besser lichtdurchlässige Stoffe. Diese haben einen optimalen Sicht- und Sonnenschutz, lassen aber dennoch noch etwas Licht in die Küche scheinen, was den Aufenthalt angenehmer macht.

Sobald Ihr Kind läuft und Interesse daran hat, was Sie so in der Küche arbeiten, beziehen Sie es einfach beim Backen mit ein. Kinder lieben es, im Teig zu kneten, dabei lustige Kinderlieder zu hören und darauf zu warten, bis die Plätzchen, Kekse oder der Kuchen endlich fertig ist, sie stolz auf das Ergebnis sind und es am Wochenende mit Oma und Opa und einem Kakao genießen. Zusammen mit Ihrem Kind verzieren Sie den Kuchen mit Motiven oder Buchstaben, buntem Glitzer und anderen essbaren Farbeffekten. Am besten ist es, wenn Sie für das Kind einen extra Arbeitstisch in die Küche stellen, damit es sich nicht auf einen Stuhl stellen muss. Dann macht das Backen umso mehr Spaß!

(Gastbeitrag: MG-SOFTWARE)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>